Panarggenspitze-slide9.jpg

Gipfelsteinmann mit Blickrichtung zum Großen Löffler

Panarggenspitze-slide8.jpg

Der Gipfelaufbau ist leichter zu begehen als es ausschaut

PANARGGENSPITZE 3.117 m

Tourdaten
Gipfelhoehe
3.117 m
Hoehenmeter3
1.570 hm
uhr4
6 h 10 min
Strecke
23,4 km
bike auf g
50 min (8,3 km)
bike ab g2
40 min
Aufstieg
2 h 45 min (3,4 km)
Abstieg
1 h 55 min
Huette
Alpengasthaus Oberhaus
 
Tourbewertung
für trainierte, erfahrene Alpinisten
Kondition:
Bewertungsskala 4
Technik:
Technik2
psychische Anforderung:
Bewertungsskala 2
Schwierigkeit: mittel
 
TOURBESCHREIBUNG
 
Anfahrt
Von Lienz auf der Felbertauernstraße in Richtung Huben, dort nach St. Jakob im Defereggen abzweigen. Dann fährt man durch das gesamte Defereggental bis nach Erlsbach, wo kurz nach der Ortschaft rechts die Abzweigung hinein zur Jagdhausalm ist. Entweder man stellt das Fahrzeug direkt am Parkplatz vor der Mautstelle ab oder man fährt weiter bis zum Parkplatz Oberhausalm (Maut).
 
Besondere Hinweise
Keine Markierungen! Von der Jagdhütte bis in den hinteren Karwinkel Gehgelände. Dort führt eine steile Schuttflanke hinauf zum Gipfelgrat. Am Grat selbst ist Trittsicherheit unbedingt erforderlich!
 
Tourbeschreibung
 
Ausgangspunkt: Parkplatz Mautstelle Erlsbach
 
Die Tour kann entweder in Erlsbach vor der Mautstelle oder am Parkplatz vor dem Alpengasthaus Oberhausalm begonnen werden. Es empfiehlt sich in beiden Fällen die Verwendung eines e-bikes. Man folgt dem Fahrweg bis kurz nach der Oberhausalm, wo ein Wegweiser hinauf zum Wildtierbeobachtungsturm zeigt. Dort beginnt auch der steile und unruhige Weg hinauf zur Jagdhütte auf ca. 2.200m Seehöhe, den man eventuell mit dem MTB auf eigenes Risiko befahren kann (der Autor übernimmt keine Verantwortung ). Man sollte sich vor der Tour erkundigen, ob dies gestattet ist.  Ein Viehsteig leitet kurz nach der Hütte rechts hinauf durch die letzten Baumbestände zu zwei großen Steinmännern. Weglos geht es nun nordwärts über mehrere Kuppen zunächst zum großen Eggsee und dann weiter über den oberen, kleinen Eggsee bis in den Talschluss. Die steile Schuttrinne hinauf zum Gipfelgrat ist erst dort einsichtbar. Mühsam steigt man diese Schuttrinne empor zu einer kleinen Einschartung direkt unter den Gipfelfelsen. Anschließend bleibt man meist direkt am Grat, der genügend Tritte und Griffe aufweist (siehe Video). Nach rund 10 - 15 Minuten überrascht ein relativ großes Gipfelplateau. Die großartige Aussicht auf die umliegende Bergwelt entschädigt allemal für die Mühen des Aufstieges.
 
Abstieg
Wie Aufstieg
 
Ausrüstung
Festes Schuhwerk, Teleskopstöcke
 
Rechtliche Hinweise
 
KARTEgpx 
 
 
 
BILDER
 

PANORAMA

Bryce Canyon National Park © Ashik Mahmud
VIDEO
Aufstieg Gipfelgrat

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account